Auffahrt für Fußgänger bis Gamsgarten 2.600 m. Ende Skibetrieb 15.00 Uhr.
Stubai
Sonnenskilauf 4=3
Top Pistenverhältnisse für Skifahrer und Snowboarder
Ab € 255,-

Angebot gültig: 08.04.- 06.05.2018 und 07.05. - 03.06.2018

  • 4 Übernachtungen je nach Kategorie
  • 4 Tage Stubaier Gletscher Skipass zum Preis vom 3 Tages-Skipass
Jetzt buchen!

Wanderungen Mittelstation Fernau

Routen

Mittelstation Fernau - Peiljoch - Sulzenauhütte (3 Stunden)

Mittelstation Fernau - Egesengrat (45 Minuten)

Rundwanderweg Dresdner Hütte (1 Stunde)

MITTELSTATION FERNAU - PEILJOCH - SULZENAUHÜTTE (3 STUNDEN)

Ab der Mittelstation Fernau führt ein Steig nach Osten über das Peiljoch, wo sich ein prächtiger Tiefblick auf den zerrissenen Sulzenauferner auftut.

Der Weg führt über das Gletschervorfeld weiter zur Sulzenauhütte und über die Sulzenaualm entlang des spektakulären Grawa-Wasserfalls zurück ins Tal.

 

Start: Mittelstation Fernau
Ziel: Sulzenauhütte
Dauer: 3 Stunden
Schwierigkeitsgrad: Schwierig

 

 Einkehrmöglichkeiten: Sulzenauhütte

MITTELSTATION FERNAU - EGESENGRAT

Von der Mittelstation Fernau auf den Egensgrat, 2.631 m

Start: Mittelstation Fernau
Ziel: Egesengrat
Dauer: 45 Minuten
Schwierigkeitsgrad: mittel 

Hinweis für Wanderer

Die Anlagen der Stubaier Gletscherbahn befinden sich in hochalpinem Gelände. Abseits der unmittelbaren Stationsbereiche ist mit hochalpinen Gefahren zu rechnen. Die im Gebiet vorhandenen Wanderwege sind nicht Teil des Angebotes der Stubaier Gletscherbahn. Die hier gezeigte Darstellung der Wanderwege ist für eine Tourenplanung nicht ausreichend. Es ist jedenfalls erforderlich sich über Schwierigkeitsgrad der Tour, Anforderungen an den Wanderer sowie Wegbeschaffenheit zu informieren bevor eine Wanderung angetreten wird. Die Wanderwege werden nicht von der Stubaier Gletscherbahn instand gehalten. Die Stubaier Gletscherbahn übernimmt keine wie immer geartete Haftung für Unfälle auf den Wanderwegen und im alpinen Gelände außerhalb der Stationsbereiche. Bei widrigen Verhältnissen (Schnee, Sturm, Nebel etc.) werden die Wanderwege und –touren erheblich anspruchsvoller bzw. unbegehbar! Wir empfehlen eine persönliche Tourenberatung in den Bergführerbüros.

Suchen & Buchen