Summer Holidays for your Skis

SUMMER IS COMING: proper storage of skis, snowboard etc.

Even if the abrupt ending was for all earlier than thought and unexpected, the winter is over and we have to bid farewell to our ski and snowboard equipment for the summer break.

It is important to store your equipment properly. This not only extends the equipment’s lifespan, but also helps to be ready for the new season at any time.

If you haven’t yet put away your stuff wherever you fancied, a few tips and tricks from our Intersport pros, so that you can continue to enjoy your skis, snowboard and the like in the next season.  

Ski boot selection at the Intersport shop in the Gamsgarten mountain station on the Stubai Glacier

Skischuhe und Snowboardboots

Eine der wichtigsten Schritte neben der Reinigung ist das Trocknen der Schuhe. Dabei am besten die Einlegesohlen und ggf. das Innenleben aus dem Schuh herausnehmen.

Bei warmem Wetter empfiehlt es sich, alles am besten draußen an der frischen Luft zu trocknen (ansonsten eignet sich natürlich ein geeigneter Platz in der Wohnung wie beispielsweise die Fensterbank auch hervorragend). Keinesfalls bitte direkt in der Sonne, da sich die Außenschalen aufgrund der direkten Sonneneinstrahlung verformen können und das besonders bei aufgrund von Problemstellen angepassten Schuhen ärgerlich wäre. Sobald die Innenschuhe trocken sind, wieder zusammenbauen und unbedingt die Schnallen schließen. Hier reicht die lockerste Stufe vollkommen aus. Wichtig ist nur, dass der Schuh durch das Schließen der Schnallen die Form behält.
 

Tipp: Um den Schuhen die nötige Frische zu verleihen eignet sich ein Frischeduft/Puderspray – wie auch bei normalen Schuhen.

Enjoying a break from skiing on the Stubai Glacier

Helm, Brille und Ersatzgläser

Bevor du deinem Kopfequipment eine Auszeit gönnst gilt auch hier: auf etwaige Mängel überprüfen, säubern und lüften. Auch die Schnee- wie auch Sportsonnenbrillen darf beispielsweise mit einem Mikrofasertuch behutsam und ohne großen Druck geputzt werden. Ein leichtes Anhauchen der Gläser bzw. das Hinzufügen von lauwarmem Wasser bei großen Verschmutzungen kann hier unterstützen.

Nachdem die Beschichtung der Scheiben (Antifog wie Spiegel) sehr empfindlich sind, ist von der Verwendung von Brillenputzmittel abzuraten. Es empfiehlt sich zudem, die Pflegeanleitung des Herstellers zu befolgen.
 

Tipp: Nach getaner Arbeit die Brille mitsamt Ersatzgläser am besten in einem geeigneten Etui verstauen, damit auch in der nächsten Saison für glasklare Sicht gesorgt ist.

Intersport shop and ski rental at the Stubai Glacier

Bekleidung

Bevor du dich an die Reinigung deiner Kleidung machst, solltest du noch einmal alles gründlich auf Löcher und Schäden untersuchen, diese bei Bedarf vorher beheben und natürlich alle Taschen ausleeren (oftmals eine wahre Schatzkiste an vergessenen Snacks, Geldscheine und Co).

Auch die Handschuhe sollten vor dem Verstauen ausreichend getrocknet werden. Sobald alles überprüft ist, geht es auch schon ans Waschen. Am besten mit speziellen Funktionswaschmitteln aus dem Fachhandel um die Funktion der Bekleidung zu halten. Dabei ist es besonders wichtig, die verschiedenen Materialien (Daune, Merino und Co) zu beachten und je nach Beschaffenheit zu pflegen.

Nicht nur, um der Kleidung einen angenehmen Duft zu verleihen, sondern vor allem, um die Fähigkeit der Kleidung beizubehalten (Bitte unbedingt die Pflegeanleitung in deiner Bekleidung befolgen!). 


Tipp: Vor dem Waschen alle Knöpfe und Reißverschlüsse schließen. Von Zeit zu Zeit ein Imprägnierspray verwenden. Bei Gesichtsmasken mit Magnet unbedingt den Magneten vor dem Gang in die Waschmaschine entfernen.

Ski service at the Intersport Stubai Glacier © Stubai Glacier | Guillaume Ohl

Hardware: Ski und Snowboards richtig lagern

Schritt 1 - Reinigen: Ski und Snowboard von oberflächlichem Schmutz und Staub befreien
Schritt 2- Trocknen: Ski und Snowboard ordentlich trocknen lassen. Ggf. mit einem Tuch abwischen.
Schritt 3 - Überprüfen: auf „Narben“ der letzten Skisaison und ggf. zum professionellen Service bringen. Der Vorteil: wenn im Frühjahr allfällige Kratzer ausgebessert, die Kanten geschliffen und die Bindung überprüft wird, kann im Herbst der erste Schwung sofort gesetzt werden. 

Zudem gilt bei Ski:

Um das Reiben und Zerkratzen des Belags zu verhindern, am besten einen Skistrap leisten und den Ski an den Auflagepunkten (jener Punkt, wo sich der Belag der beiden Ski trifft) fixieren und festziehen, vor allem um einen Spannungsverlust zu vermeiden

Snowboard: Die Bindungsschrauben bei den Disks regelmäßig bzw. spätestens nach der Sommerpause auf Festigkeit überprüfen.

Schritt 4 - Lagerung: Grundsätzlich gilt hier – absolute Trockenheit ist oberstes Gebot, damit das böse Erwachen aufgrund von rostigen Kanten ausbleibt.

Tipp vom Profi: Ein Einwachsen mit Heißwachs ist immer empfehlenswert. Das Wachs kann dann im Herbst mit einer normalen Abziehklinge leicht entfernt werden. Viele Fachgeschäfte bieten einen speziellen Service zum Einlagern der Ski über den Sommer an.

Two freeride skiers at the avalanche transceiver check in the Stubai Glacier free ride area

Safety First!

Und zu guter Letzt: unbedingt auch die Freeride-Sicherheits-Ausrüstung (wie Auslöser, Airbag, Kartusche) genauestens überprüfen, besonders auch auf Mängel (beispielsweise Risse im Rucksack) wie auch Funktionsfähigkeit. Batterien des Lawinensicherheitsgeräts über den Sommer entfernen bzw. bei Airbag Rucksäcken mit Akku (Pieps Airforce etc.) gehören diese mind. alle drei Monate geladen um keine bösen Überraschungen eines defekten Akkus beim Auspacken im Winter zu erleben.

Nun, da alles perfekt verstaut ist, kann der Sommer in vollen Zügen genossen werden bevor es wieder heißt „auf die Brettl, auf die Ski“; denn vermutlich geht es dir genau wie uns und du kannst es schon gar nicht mehr erwarten, deine Winterausrüstung aus dem Sommerschlaf zu holen.

Hier schon einmal etwas Inspiration, um dir die Zeit zu verkürzen.

Skiticket
online kaufen

ski tickets
×

Intersport rent

Ski rental
×

Search & Book