Mit einem Jubiläum in die neue Skisaison

Endlich ist der Sommer um! Bitte nicht falsch verstehen, natürlich haben wir die skifreie Zeit genossen und haben uns allen möglichen Sommeraktivitäten wie schwimmen, wandern und mountainbiken hingegeben. Ein so...

#3S-Bahn #freeski #snowboarden #stubaiergletscher #stubaizoo #winter

Endlich ist der Sommer um! Bitte nicht falsch verstehen, natürlich haben wir die skifreie Zeit genossen und haben uns allen möglichen Sommeraktivitäten wie schwimmen, wandern und mountainbiken hingegeben.

Ein so toller heißer Sommer macht uns am Stubaier Gletscher aber noch heißer auf weiß. Wir sind froh, dass es endlich wieder los geht.

Raus mit den Skiern und rein ins Skivergnügen, das am Stubaier Gletscher am 06.10.2018 startet! Und über ein Event-Jubiläum in der Wintersportsaison 2018/2019 dürfen wir uns außerdem freuen. Vom 19.-21. Oktober 2018 geht die mittlerweile legendäre Stubai Premierebereits zum 10. Mal über die Gletscherbühne. Das Saison Opening des Snowpark Stubai Zoo wird auch bei seiner 10. Auflage alle Freeskier und Snowboarder begeistern.

In den letzten 10 Jahren – in der Saison 2008/09 wurde er eröffnet – hat sich der Stubai Zoo vom kleinen Nebenschauplatz zu einem der Highlights am Stubaier Gletscher entwickelt. Das Set Up beziehungsweise die Obstacles waren damals, mit heute verglichen, etwas bescheidener, kommen aber seit jeher von den Snowpark Profis von Schneestern. Während in den Anfangsjahren lediglich Basic-Obstacles (Rails & Boxen) sowie eine kleine Kickerline den Gästen zur Verfügung standen, wurde über die Jahre stetig in das Set-Up investiert. Es entstanden Easy-, Medium- und Pro-Line mit teils jährlich wechselnden Elementen, die den Ansprüchen der wachsenden Freeski – und Snowboardszene gerecht wurden. Ob bei der Eventisierung, der Vermarktung oder bei dem technischem Set-Up wurde stets angestrebt eine Vorreiterrolle im Snowparkbusiness einzunehmen.

Spätestens seit den ersten Prime Park Sessions, die 2013 als exklusives Trainingscamp mit eigener Line ins Leben gerufen wurden und seither jährlich stattfinden, hat der Stubai Zoo international enorm an Popularität gewonnen.

Im Oktober und November herrscht im Park Hochbetrieb, wenn sich die vielen Großteils jüngeren Wintersportler im Stubai Zoo mit XXL Set-Up austoben.

Darüber hinaus zieht der Park im Jahr rund 120 Profi-Freeskier und -Snowboarder an, die die idealen Bedingungen am Stubaier Gletscher für ihr Training bei den Stubai Prime Park Sessions nutzen.

 

Egal ob lebende Legenden wie Shaun White (USA-SNB) und Jon Olsson (SWE-Ski) oder Top-Athleten und Olympiasieger wie Gus Kenworthy (USA-Ski), Øystein Bråten (NOR-Ski), Red Gerard (USA-SNB), sie alle statteten dem Stubai Zoo bereites trainingsreiche Besuche ab.

Auch einige First Timers haben die Pro- und Prime-Line in den letzten Jahren erlebt: So hat Lisa Zimmermann (GER-Ski) hier als erste Frau einen Double-Cork 1280 gestanden und der junge, norwegische Snowboarder Marcus Kleveland als zweite Person überhaupt einen Quad-Cork.

Gekrönt wurde der Stubai Zoo letztes Jahr mit dem bisher größten Event am Gaisskarferner: dem FIS Freeski World Cup Stubai, der international live im TV übertragen wurde und einigen der Teilnehmer die Teilnahme an den Olympischen Winterspielen 2018 in Pyeongchang sicherte. Auch diese Erfolgsgeschichte wird 2018 fortgeführt und wird die Bilder vom Gaisskarferner in die Welt hinaus tragen.

Auch die Besucherzahlen des Stubai Zoos sprechen für sich: In der Saison 2017/18 wurden an 218 Öffnungstagen fast 1 Mio. Gäste und über 4,5 Mio. Durchfahrten gezählt!

In den letzten 10 Jahren hat sich allerdings nicht nur der Stubai Zoo und die Stubai Premiere zum Publikumsmagnet gemausert, auch sonst hat sich am Stubaier Gletscher viel getan.

In der letzten Dekade wurde viel investiert und realisiert. Sei es die neue Bergstation Eisgrat mit den Restaurantbetrieben und dem Intersport Shop oder die neue 8er-Sesselbahn Rotadl, die 4er-Sesselbahn Daunjoch sowie die neue Piste Daunhill, der neue Intersport Shop Gamsgarten, der Schneekristallpavillon, das Power Department Stubaier Gletscher, die Kapelle Schaufeljoch, die Eisgrotte Stubaier Gletscher, die Skiroute Bildstöckljoch und schließlich die neue zukunftsweisende 3S-Eisgratbahn. Dies alles zeigt deutlich, dass der Stubaier Gletscher immer auf allen Ebenen mit dem Puls der Zeit geht. Auf die nächsten 10 Jahre, darf man deshalb gespannt sein!

Bildnachweise:

Titel: Stubaier Gletscher/Zangerl

Bild 1: Stubaier Gletscher/Stefan Eigner/Rider Yannic Lerjen

Bild 2: Stubaier Gletscher