Ski Daheim wachsen

Winter-Check: Sind Ihre Ski fit für die Piste?

Die Bergspitzen sind weiß, die Pisten perfekt, doch leider müssen wir noch etwas warten, bis wir das Skigebiet wieder öffnen dürfen. Jedoch können wir diese Zeit sinnvoll nutzen und unsere Ski fit für die Piste machen. Stumpfe Kanten, Kratzer im Belag oder Rost können den Pistenspaß verderben. Vor dem ersten Skitag gilt: Ausrüstung prüfen.

 

Do it yourself: Schäden erkennen …

Im ersten Schritt können Fahrer ihre Ski selbst checken: Gibt es Löcher oder Kratzer im Belag? Sind die Kanten rostig? Passt die Bindung? Auch, ob der Skistopper funktioniert kann man prüfen: Bei geschlossener Bindung klappen beide Brems-Hebel nach unten.

 

Skistöcke sollte man auf verbogene oder rissige Stellen kontrollieren. Damit können sie unter Belastung leicht brechen.

 

… und beheben

Die ersten Schwünge auf der Piste sind etwas pappig? Trockene Beläge oder Kratzer können die Ursache sein. Wachsen erhöht die Drehfähigkeit des Skis und verbessert das Gleitverhalten. Auch das kann man einfach zuhause machen:

Kaltwachse sind praktisch zum regelmäßigen Auftragen. Diese gibt es als Flüssigwachs oder Hartwachs ab 10,- Euro beim Fachhändler.

Etwas aufwändiger, aber effektiver ist Heißwachs:

  1. Mit dem Bügeleisen auftragen
  2. einwirken lassen
  3. Restwachs mit einer Abziehklinge entfernen
  4. ausbürsten (Nylonbürste)

Tipp! Wenn das Wachs beim Aufbügeln verdampft ist die Temperatur des Bügeleisens zu heiß eingestellt!

Da muss ein Profi ran

Ein professioneller Check verringert das Unfall- und Verletzungsrisiko auf der Piste. Bei rostigen Kanten, tiefen Kratzern und fehlender Struktur im Belag sind spezielle Geräte und Fachwissen gefragt:

  • Materialgutachten: Beurteilung von Ski-Belag, Skischuh-Sohle, etc.
  • Maschinelles Schleifen des Belages
  • Elektronische Bindungsüberprüfung: Abgleich der Bindungseinheit und des Schuhs nach Körperdaten des Fahrers

 

Grundsätzlich empfiehlt sich ein jährliches „Ski-Pickerl“ beim Fachhändler – ähnlich wie beim Auto.

Tipp! Die Intersport OKAY-Shops am Stubaier Gletscher bieten eine 20-Minuten-Servicegarantie

Abgefahren: Wann sich ein Neukauf lohnt

Ob ein Ski noch pistentauglich ist, lässt sich sowohl mit freiem Auge als auch beim Wedeln erkennen:

  • dünne, abgeschliffene Kanten
  • fehlende Skispannung, also spürbar verminderte Fahrqualität

 

Die Lebensdauer eines Skis hängt von Beanspruchung, Schneeverhältnissen und Qualität ab. Im Schnitt kann man einen Ski 100 Skitage fahren – hochwertige Produkte bis zu 150 Tage.

 

Und wie sieht es mit Helmen aus? Hersteller empfehlen, den Skihelm nach mindestens fünf Jahren auszutauschen. Im Fall eines Sturzes schon früher. Dabei können kleine Risse entstehen, welche die Schutzfunktion beeinträchtigen.

Tipp! Den Helm nicht fallen lassen und Hitze vermeiden. Aggressive Reinigungsmittel können das Material ebenfalls beschädigen.

 

Wenn der Schuh drückt

Bei den Schischuhen ist nicht nur die passende Größe wichtig. Sind die Absatzplatten der Schuhe abgenutzt kann es gefährlich sein – weil die Bindung möglicherweise nicht korrekt auslöst.

Tipp! Abgetretene, schmale Absatzplatten unbedingt rechtzeitig austauschen, bevor man die Schraubenschlitze nicht mehr sieht.

Generell ist ein Skischuh nach ca. zehn Jahren aufgebraucht – sehr häufig getragene Schuhe bereits früher. Wenn die Weichmacher im Plastik verloren gehen, steigt die Gefahr eines Schalenbruches.

 

Am Ende: richtig lagern

Nach der Saison landet die Winter-Ausrüstung wieder im Keller oder in der Garage. Auch beim Einlagern kann man vieles Richtig machen:

  • Trocken und kühl
    Hohe Temperaturschwankungen vermeiden, damit die Kanten nicht rosten
  • Reinigen und trocknen
  • Rost entfernen
    Rostige Stellen an der Kante kann man mit einem Handschleifwinkel einfach selbst beseitigen. Oder bequemer: Die Ski am Ende der Saison zum Service bringen und maschinell schleifen lassen.

Tipp! Um Rost und Austrocknen zu vermeiden: Den Belag mit Heißwachs überziehen und erst vor Saisonstart abziehen und bürsten.

  • Skischuhe immer mit geschlossenen Schnallen lagern, damit der Schuh in Form bleibt.

 

Alles fit? Dann ist es Zeit endlich wieder Gletscher-Schnee unter den Brettern zu spüren. Vorausgesetzt, der Körper ist ebenfalls fit.

Ski-Workout Deluxe

Ski-Workout Deluxe

Wintersportler brauchen die perfekte Balance an Kraft, Koordination und Ausdauer, um erfolgreich die Pisten zu erobern. Je besser man körperlich…

Zum Blog
Packliste für den Skiurlaub

Packliste für den Skiurlaub

Für Deinen Skiurlaub am Stubaier Gletscher musst Du einiges einpacken. Wir helfen Dir mit ein paar Tipps.

Zum Blog
Sommerurlaub für deine Ski

Sommerurlaub für deine Ski

Sommerpause: Richtige Lagerung von Ski, Snowboard und Co.

Zum Blog

Skiticket
online kaufen

Skitickets
×

Intersport rent

zum Skiverleih
×

Suchen & Buchen