Aktuelle Informationen

COVID-19 Schutzmassnahmen. Sicher am Berg.

Schutzmaßnahmen am Stubaier Gletscher
Informationen Sommer 2021

Stand: 07.06.2021

Liebe Stubaier Gletscher-Fans und Freunde!
Am 6. Juni 2021 ist eine für uns alle außergewöhnliche Skisaison zu Ende gegangen, geprägt von Unsicherheiten, bester Schneelage und menschenleeren Pisten. Dennoch wollen wir uns herzlich bei Euch bedanken, für Eure Kooperationsbereitschaft bei der Einhaltung der Covid Maßnahmen, Eure Treue und Eure positiven Rückmeldungen. DANKE!
Start Sommerbetrieb: 3.7.2021

Auszug aus der Bundesverordnung vom 02.06.2021 gültig ab 10.06.2021

(3) Für die Benützung von Seil- und Zahnradbahnen gilt:

In geschlossenen oder abgedeckten Fahrbetriebsmitteln (Gondeln, Kabinen, abgedeckte Sesseln) dürfen höchstens so viele Personen gleichzeitig befördert werden, dass 75 % der Beförderungskapazität des Fahrbetriebsmittels nicht überschritten werden. Dies gilt nicht, wenn ausschließlich Personen aus demselben Haushalt befördert werden. 

Weiters ist ab 10. Juni gegenüber Personen, die nicht im gemeinsamen Haushalt leben, nur mehr ein Abstand von mindestens einem Meter einzuhalten und in geschlossenen oder abgedeckten Fahrbetriebsmitteln sowie in geschlossenen Räumen eine Maske (FFP-2 Maske)  zu tragen. Kinder bis zum vollendeten 6. Lebensjahr benötigen gar keinen Mund-Nasen-Schutz, also auch nicht in geschlossenen Räumen oder Fahrbetriebsmitteln. Kinder bis zum vollendeten 14. Lebensjahr können statt der FFP-2-Maske eine sonstige den Mund- und Nasenbereich abdeckende und eng anliegende mechanische Schutzvorrichtung tragen.

Details zur Covid-19-Öffnungsverordnung vom Bundesministerium vom 02.06.2021 gültig ab 10.06.2021 hier

Weitere Informationen zu den allgemein gültigen Verhaltensregeln zu Covid-19 für den Tourismus finden Sie hier

Mehr Informationen zur sicheren Gastfreundschaft im Stubaital hier 

Die Situation kann sich jederzeit ändern, dies kann auch zu neuen Vorgaben und Entscheidungen der österreichischen Bundesregierung führen. Wir sind darum bemüht, Ihnen einen sicheren und erholsamen Urlaub zu bereiten. Auch mit Ihrer Umsicht schützen Sie sich selbst, andere Gäste und uns. Danke für Ihre Mithilfe!

Mindestens 1 Meter Abstand zu anderen Personen halten.

Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes (FFP2-Maske) in geschlossenen oder abgedeckten Fahrbetriebsmitteln (Gondeln, Kabinen, abgedeckte Sesseln)

Richtiges und regelmäßiges Händewaschen und Desinfizieren.

Niesen oder Husten in die Armbeuge oder in ein Taschentuch.

Auf Händeschütteln bei der Begrüßung verzichten.

Kontaktloses Bezahlen mit EC- oder Kreditkarte an den Kassen, Shops und Restaurants.

Für Durchlüftung sorgen.

Bei Anzeichen von Krankheit zu Hause bleiben.

An Hinweisschilder & Anweisungen der Mitarbeiter halten.

Eigenverantwortung für sich und die Familie.

Maßnahmen

Anstehbereiche (Kassen, Liftbereiche, Shops, Skidepots, Bergrestaurants)
werden so organisiert, dass ein entsprechender Mindestabstand von einem Metern eingehalten wird. Das Tragen einer FFP-2 Maske ist in geschlossenen Anstehbereichen verpflichtend. Bitte beachten Sie die Hinweisschilder mit Vorsichtsmaßnahmen.

Kassen
Wir ersuchen Sie, den Kassenbereich (Talstationen sowie Vorverkaufsstelle in Neustift) so weit als möglich zu entlasten und Tickets online auf unserer Website stubaier-gletscher.com zu erwerben.
An den Kassen der Stubaier Gletscherbahn sind FFP2-Masken zum Kauf erhältlich ( je Verfügbarkeit).

Für die Beförderung in den Gondelbahnen gelten die Richtlinien wie für den öffentlichen Verkehr: Das Tragen einer FFP2-Maske ist verpflichtend. Bei geschlossenen Gondeln gilt eine Beförderungskapazität von 75 Prozent (außer Personen im selben Haushalt.) Die Gondeln werden in regelmäßigen Abständen desinfiziert. 
Kinder bis zum vollendeten 6. Lebensjahr benötigen gar keinen Mund-Nasen-Schutz, also auch nicht in geschlossenen Räumen oder Fahrbetriebsmitteln. Kinder bis zum vollendeten 14. Lebensjahr können statt der FFP-2-Maske eine sonstige den Mund- und Nasenbereich abdeckende und eng anliegende mechanische Schutzvorrichtung tragen.

Beförderung auf Sesselbahnen/ Schleppliften und Förderbändern nur mit Mund-Nasen-Schutz
In geschlossenen Anstehbereichen sowie während der Beförderung auf abdeckbaren Sesseln ist das Tragen einer FFP2-Maske  verpflichtend. Bei abdeckbaren Sesseln gilt eine Beförderungskapazität  von 75 Prozent. Im Anstehbereich ist ein Sicherheitsabstand von mindestens einem  Metern einzuhalten. 

Kinder bis zum vollendeten 6. Lebensjahr benötigen gar keinen Mund-Nasen-Schutz, also auch nicht in geschlossenen Räumen oder Fahrbetriebsmitteln. Kinder bis zum vollendeten 14. Lebensjahr können statt der FFP-2-Maske eine sonstige den Mund- und Nasenbereich abdeckende und eng anliegende mechanische Schutzvorrichtung tragen.

In geschlossene Räume der Bergbahnen (Tal- und Bergstationen, Kassenbereich, Shops, Skidepots, Bergrestaurants)

ist das Tragen einer FFP2-Maske und ein Sicherheitsabstand von mindestens einem Metern einzuhalten. Ausreichend Desinfektionsmittelspender sind aufgestellt. Bitte beachten Sie die Hinweisschilder mit Vorsichtsmaßnahmen.

Welche Regeln gelten in der Gastronomie

  • Öffnung Gastronomie ab 21. Mai 2021
  • FFP2-Maskenpflicht mit Ausnahme des zugewiesenen Sitzplatzes
  • Zutrittstests: Nachweis eines negativen Testergebnisses, Impf- oder Genesenenzertifikats
  • Registrierungspflicht
  • Maximal 4 Erwachsene indoor (+ dazugehörige Kinder) und max. 10 Personen outdoor am Tisch
  • Mindestabstand von 2 m zu Personen fremder Tische
  • Konsumation in geschlossenen Räumen nur im Sitzen
  • Konsumation an der Ausgabestelle ist nicht erlaubt

Das Tragen einer FFP2 Make vom und zum Tisch, sowie im Selbstbedienungsbereich und auf WC-Anlagen ist verpflichtend. 

Es gilt für Gastronomiebetriebe eine Registrierungspflicht. Die Daten werden nach 4 Wochen gelöscht.
Ausreichend Desinfektionsmittelspender sind aufgestellt. Bitte beachten Sie die Hinweisschilder mit Vorsichtsmaßnahmen.
Wir achten auf die Mindesabstände der Tische und Sitzmöglichkeiten und haben Trennwände bei den Sitzbereichen angebracht.
Wir empfehlen die Restaurants außerhalb der Stoßzeiten zu besuchen, also vor 12.00 Uhr und nach 13.30 Uhr.

Welche Regeln gelten in der Gastronomie

  • Öffnung Gastronomie ab 21. Mai 2021
  • FFP2-Maskenpflicht mit Ausnahme des zugewiesenen Sitzplatzes
  • Zutrittstests: Nachweis eines negativen Testergebnisses, Impf- oder Genesenenzertifikats
  • Registrierungspflicht
  • Maximal 4 Erwachsene indoor (+ dazugehörige Kinder) und max. 10 Personen outdoor am Tisch
  • Mindestabstand von 2 m zu Personen fremder Tische
  • Konsumation in geschlossenen Räumen nur im Sitzen
  • Konsumation an der Ausgabestelle ist nicht erlaubt

Das Tragen einer FFP2 Make vom und zum Tisch, sowie im Selbstbedienungsbereich und auf WC-Anlagen ist verpflichtend. 
Es gilt für Gastronomiebetriebe eine Registrierungspflicht. Die Daten werden nach 4 Wochen gelöscht.
Ausreichend Desinfektionsmittelspender sind aufgestellt. Bitte beachten Sie die Hinweisschilder mit Vorsichtsmaßnahmen.
Die Tischzuweisung erfolgt durch den Kellner (keine freie Platzwahl).
Wir achten auf die Mindesabstände der Tische und Sitzmöglichkeiten und haben Trennwände bei den Sitzbereichen angebracht.
Wir empfehlen die Restaurants außerhalb der Stoßzeiten zu besuchen, also vor 12.00 Uhr und nach 13.30 Uhr.

Wir empfehlen eine Online Tischreservierung unter stubaier-gletscher.com
Die  Speise- und Getränkekarte ist digital über einen QR-Code abrufbar.
Wir empfehlen die Restaurants außerhalb der Stoßzeiten zu besuchen, also vor 12.00 Uhr und nach 13.30 Uhr.

Schneekristall Pavillon:

Dieser wird im Winter 2020/21 als Tagesbar mit Bedienung und Sitzplätzen geführt. Musikalische Unterhaltung ist in Form von Hintergrundmusik geplant. Auf Après-Ski-Stimmung wird verzichtet.

  • Welche Regeln gelten in der Gastronomie

  • Öffnung Gastronomie ab 21. Mai 2021
  • FFP2-Maskenpflicht mit Ausnahme des zugewiesenen Sitzplatzes
  • Zutrittstests: Nachweis eines negativen Testergebnisses, Impf- oder Genesenenzertifikats
  • Registrierungspflicht
  • Maximal 4 Erwachsene indoor (+ dazugehörige Kinder) und max. 10 Personen outdoor am Tisch
  • Mindestabstand von 2 m zu Personen fremder Tische
  • Konsumation in geschlossenen Räumen nur im Sitzen
  • Konsumation an der Ausgabestelle ist nicht erlaubt

Skibus im Tal:
Zusätzlich zu den planmäßigen Fahrten werden bei einer erhöhten Nachfrage an öffentlichem  Verkehr weitere Skibusse bereitgestellt. Für die Beförderung in den Skibussen gelten die Richtlinien wie für den öffentlichen Verkehr: Das Tragen einer FFP2 Maske ist verpflichtend.

Die Stubaier Gletscherbahn verfügt über Corona-Sicherheitsbeauftragte. Personen mit gesundheitlichen Beschwerden können sich jederzeit an die Bediensteten der Seilbahngesellschaft wenden.

Auf einen ausreichenden Luftwechsel in Gondeln und Gebäuden wird geachtet. Die Reinigungsintensität wird erhöht und zusätzlich erfolgt die Reinigung mit Kaltvernebelungsgeräten.

Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Bergbahnen, Restaurants und Sportshops am Stubaier Gletscher mit Gästekontakt tragen einen Mund-Nasen-Schutz und sind, wenn nötig, mit Handschuhen ausgestattet.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stubaier Gletscherbahn unterziehen sich regelmäßigen COVID-19 (PCR) Tests.

Vor Dienstantritt wird täglich bei allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Stubaier Gletscherbahn die Körpertemperatur gemessen.

Die Maßnahmen für einen Sicheren Skiurlaub im Stubaital finden Sie hier

Skiticket
online kaufen

Skitickets
×

Intersport rent

zum Skiverleih
×

Suchen & Buchen